Fahrzeugtyp wählen
Hersteller wählen
Modell wählen

Sortierung

MALOSSI Tuning direkt vom offiziellen Importeur

MALOSSI – Einer der großen Namen in der Tuning-Szene für Roller und Maxi-Scooter – und zwar seit mehr 50 Jahren. Nach einigen Umzügen, die der rasanten Entwicklung der Firma geschuldet waren, firmiert MALOSSI heute in Calderara di Reno, in der Nähe von Bologna, Italien.

  • Made In Italy
  • Jahrzehnte Erfahrung mit Tuning
  • Ein echter Familienbetrieb
  • Hauseigene Forschung, Entwicklung und Produktion

MALOSSI – Eine Familiengeschichte

Alles begann 1930 mit Armando Malossi und der Gründung von „Cycles and Moto Malossi“. Bologna war damals eine arme Stadt, zerrüttet durch zwei Kriege und die Familie verließ das Stadtzentrum, um den Bombardements des Zweiten Weltkriegs zu entkommen.

In der Nachkriegszeit bekam das Unternehmen frischen Schwung und konzentrierte sich auf Fahrräder sowie die Reparatur und Restauration von Motorrädern. Armandos ältester Sohn Ugo stieg ins Geschäft des Vaters ein. Seine Leidenschaft für Motorräder führte dazu, dass eine Abteilung für die Entwicklung von Zwei- und Viertaktmotoren aufgebaut wurde. Eine weittragende Entscheidung.

In den 1960er Jahren wird das Auto zum neuen Liebling der Italiener und MALOSSI produziert Vergaser für die Automobilindustrie und den Rennsport. 1969 schließt sich Ugos jüngerer Bruder Sandro dem Unternehmen an und wird Vertriebs- und IT-Netzwerkmanager. Das Geschäft brummte, es kamen Aufträge aus der ganzen Welt und Expansion stand auf dem Programm. Mit neuem Personal zog die Firma nach Calderara di Reno um. Das Jahr 1978 war besonders prägend, denn mit Schalldämpfer, Zylinderkopf und Kolben kam der erste MALOSSI Umbausatz für die Yamaha TY 50 ccm Enduro auf den Markt. Der große Erfolg war der Startschuss für eine lange Serie von Umbaukits für viele Hersteller und Motoren.

Unter der Leitung von Sandro wird die Rennabteilung aus der Taufe gehoben und unter dem Namen „Trofei Malossi“ werden Rennserien nicht nur in Italien, sondern auch in Griechenland, England, Spanien, Frankreich und Deutschland ausgetragen.

Die Familie wird größer. Die Kinder von Ugo, Sohn Andrea und Tochter Alessandra, kommen in den 1980er Jahren ins Unternehmen. Andreas Leidenschaft sind Motoren aller Art und Alessandra übernimmt das Marketing für die Produkte.

MALOSSI – 1983: Das Jahr der Vespa

Angespornt durch die Erfolge mit Moped-Kits in Frankreich, Belgien und Niederlande wendet sich MALOSSI dem italienischen Markt zu und wirft ein Auge auf die beliebtesten Fahrzeuge dieser Zeit: Vespa Roller von Piaggio. Mit der Erfahrung aus dem Umbau der Yamaha Enduro stellt MALOSSI schnell Innovationen für die Piaggio-Roller her und erobert die Herzen der heimischen Rollerfahrer.

Anfang der 1990er Jahre kommen die ersten Umbaukits für die Vespa 50 PX und T3 auf den Markt. MALOSSI hat sich als Tuning-Hersteller für Vespas etabliert und produziert unter dem Namen „Malossi Hyper Racing“ (MHR) leistungsfähige Teile, die für den Einsatz in speziellen Wettbewerben entwickelt wurden. 1996 wird die Marke „RS24“ geboren: Spezifische Rolleraufhängungen für die Rennstrecke.

Die Jahrtausendwende stellt die Firmenleitung vor eine wichtige Entscheidung: Soll MALOSSI in das Geschäft mit Viertakt-Rollern, den sogenannten „Maxi-Scootern“, einsteigen? Die Italiener lassen sich auf das Abenteuer ein und beginnen mit dem Umbau der Majesty 250. Es folgen Nockenwellen, Ventile und Sekundärgetriebe für die immer beliebteren Maxi-Scooter. Aber auch die sportliche Vespa GTS wird durch den V4 HEAD Viertakt-Motor getunt, der 125 bis 300 ccm ermöglicht.

Die mutige Viertakt-Entscheidung trägt Früchte und macht den vorläufig letzten Umzug nötig: Auf 12.000 qm² entsteht das neue Firmengebäude in Calderara di Reno mit Produktionsstätten, Testräumen, Laboren, Büros und einer großen Lagerhalle.

MALOSSI – Qualität und Innovation

»Die Tuningschmiede aus Bologna steht seit Jahren für höchste Qualität und technische Innovation. Immer die berühmte Nasenlänge voraus.« –Fachmagazin Scooter & Sport, 2017

Bei MALOSSI wird wirklich alles selbst gemacht: Made in Italy. Forschung und Entwicklung stehen am Beginn der Produktionskette, die mit Verpackung und Marketing endet. Alle Schritte liegen in den Händen der Familienmitglieder. Die gesammelte Erfahrung und das kumulierte Wissen werden über die Generationen weitergegeben.
Über modernste CAD-Programme, Renderings und 3D-Modelle gelangen die selbst designten Entwürfe schließlich in die von Robotern gesteuerte Produktion. Ein weltweites Netzwerk von Händlern macht die Produkte schließlich rund um den Globus verfügbar.

Die beliebtesten MALOSSI-Teile bei SIP Scootershop

Wir haben weit über 3.000 Produkte von MALOSSI und MALOSSI MHR im Programm. Da fällt es uns naturbedingt schwer einige wenige zu empfehlen, aber wir haben uns mal bei den Fachleuten von SIP Scootershop umgehört und selbst die kommen zu keinem eindeutigen Ergebnis. Wir präsentieren euch hier unsere firmeneigene Rangliste an MALOSSI-Teilen.

SIP Scootershop ist offizieller Importeur und Vertrieb für alle MALOSSI Produkte in Deutschland.

Die begehrtesten MALOSSI-Produkte bei SIP Scootershop:

Fazit: Der Familienbetrieb aus Italien schaut auf jahrzehntelange Erfahrung bei der Entwicklung und Produktion für Tuning-Teile zurück. MALOSSI steht für High End Qualität – Made In Italy.

Keine Treffer

Nicht aufgeben - Überprüfe die Rechtschreibung oder versuche es mit einem allgemeineren Suchbegriff.

Du hast Filter in der Suche gesetzt, welche das Suchergebnis einschränken, vielleicht findest du etwas wenn du diese entfernst.