Selecionar Tipo de Scooter
Selecionar Fabricante
Selecionar Modelo

Red Bull Lingotto Special 2011

Criado por Ralf às 14:09 em 26 de setembro de 2011

Red Bull ist ja kein unbeschriebenes Blatt wenn es um die Ausrichtung actionreicher Events aus diversen Sparten-Bereichen geht. Der Zuckerbrause Hersteller aus Salzburg hat sich jetzt auch dem Thema "Vespa" angenommen und einen fulminanten Wettbewerb ausgeschrieben: 200 Vespisti konnten sich melden für einen Wettbewerb auf dem Dach der alten FIAT Fabrik im Turiner Stadtteil Lingotto. Das Gebäude ist ein riesiger Industriekomplex aus den 20er Jahren, der damals eines der modernsten Gebäude der Welt darstellte. Eine riesige Rampe führt in 6 Runden und einer Länge von ca. 600m auf das Fabrikdach, wo sich eine etwa 1km lange Test- und Rennstrecke mit 2 Parabelkurven befindet. Zudem ein Konferenzraum in einer riesigen Glaskugel und ein Helikopterlandeplatz. Die Szenerie dort oben sucht wirklich seinesgleichen und würde jedem James Bond Film eine passende Kulisse bieten.

Moritz und Ralf vom SIP Scootershop Team meldeten sich bereits vor einigen Wochen zu dieser Veranstaltung an und erhielten auch tatsächlich 2 der begehrten 200 Tickets zur Teilnahme. Mit von der Partie waren noch Michael und Hans vom Copenhagen Scooter Club, die gerade in Landsberg auf Besuch waren. Zudem Lukas vom SIP TV Youtube Kanal. Nach einem ausführlichen Streifzug durch die Vespa- und Werkstättenszene in Turin am Samstag war es dann am Sonntag früh endlich soweit: auf nach Lingotto! Dort hatte sich bereits ein munteres Volk versammelt, es knatterte aus allen Richtungen und der Veranstalter Red Bull hatte das Gelände mit Zeltstadt, lustigen Fahrzeugen und hübschen Promo-Mädels ansprechend dekoriert. Alle Teilnehmer mussten sich 4 Prüfungen unterziehen. Die erste Prüfung war die Suche nach dem kreativsten Kostüm, Motto "Italian Style". Fahrzeug für Fahrzeug wurde der Jury durch den Fahrer präsentiert, die dann ihre Wertung abgeben konnten. Die Jury bestand aus dem Grande Fratello Gewinner des italienischen Fernsehens (Big Brother) und weiteren, uns unbekannten, B-Promis. Von der Qualität des italienischen Fernsehens konnten wir uns bereits am Freitag Abend an der Hotelbar überzeugen, als zur Primetime einige Herren als Teletubbies verkleidet ihre Spässchen machten. Immerhin unserem Kellner hats gefallen... Als diese Runde von allen glücklich überstanden war kam der zweite Test: das Vorderrad der Vespa sollte in möglichst kurzer Zeit ab- und wieder anmontiert werden. Bei Unterschreiten der Zeitvorgabe gab es Bonus-, bei Überschreiten Strafpunkte. Endlich kam der spannende Teil: die 600m Lange Rampe aufs Dach des Lingotto musste exakt in 90 Sekunden bewältigt werden. Wir haben einige interessante Stoppuhrkonstruktionen gesehen die helfen sollten, dem Ziel ganz nahe zu kommen. Die meisten Fahrer genossen einfach die einmalige Fahrt nach oben und das Einfahren auf die Rennstrecke auf dem Dach - Atemberaubend! Dort angekommen wurde den Teilnehmern ein schmackhaftes "Pranzo" mit, natürlich, Red Bull angeboten und jeder konnte sich für die letzte Prüfung stärken. Wheelieking Nicola Campobasso legte noch einen Showauftritt hin, der die Menge begeisterte. Immer wieder unglaublich zu sehen, wie Nicola die Schwerkraft überlistet und unglaubliche Akrobatik auf Vespa zeigt - bravissimo! Die letzte Prüfung bestand dann in zwei Runden auf der Rennstrecke, die man in möglichst exakt gleicher Zeit zurückzulegen hatte. Wer das nicht allzu ernst nahm konnte die Fliehkräfte bei der Fahrt durch die Parabelkurve geniessen, unbeschreiblich. 

 

Eine tolle Veranstaltung der ganz anderen Art, organisiert von einem Limohersteller dem zur Zeit scheinbar alles gelingt, siehe Formel 1 Weltmeisterschaft. Wir hoffen schwer, dass das keine einmalige Aktion der Red Bull Leute war! Hier haben wir eine ganze Menge Bilder für Euch mitgebracht:

http://www.flickr.com/photos/sipscootershop/sets/72157627631428061

Ralf
Ralf

Ralf ist Geschäftsführer und Mitgründer von SIP Scootershop. Er fährt Vespa seit 1990 und auch heute noch beginnt für ihn der Arbeitstag am besten, wenn er auf seiner Rally 200 ins SIP Hauptquartier in Landsberg fährt. Ansonsten besitzt er noch eine 180 SS, eine 160 GS und eine VM2 Lampe Unten Vespa.