Wybierz typ skutera
Wybierz producenta
Wybierz model

Schwarzenbach im Vesparausch am 21.07.2019

Stworzony przez Stephan Hufschmid o 10:07 w dniu 30 lipca 2019

SCHWARZENBACH BEI PRESSATH. (gg) Aneinander gereiht standen sie, beidseitig der Straße zwischen Kirche und Festplatz. Etwa 250 Vespas aus alles Jahrzehnten, italienische Schönheiten, von ihren Besitzern seit Jahren liebevoll gepflegt. Sie gehörten den vielen Gästen des 2. Vespatreffen des Schwarzenbacher Vespaclubs, der "Gruppo Vespa Rio Nero".

 

Begeistert begrüßten sie die Vespa-Clubs aus Bayreuth und Burglengenfeld, die Skull Scooters aus Ebermannstadt, die Wild Hogs aus dem Steinwald und auch zwei Mopedclubs, die Bavarian Barbarians aus Altendorf und die Kreidler Mopedfreunde Oberpfalz. Aus dem Nachbarland war der tschechische Vespaclub Krásná angereist.


Der fleißige Gastgeber hatte alles vorbereitet, dass das Fest gelingen musste. "Der Aufbau war in zwei Stunden erledigt, alle haben mitgeholfen" freute sich der "Chef" der Schwarzenbacher, Michl Thumfart. Der leckere Braten aus dem Backofen war bereits um 12:30 Uhr restlos verspeist. Pommes, Steaks und Bratwürste und ein großes, selbst gebackenes Kuchenbüffet lockte ständig Gäste an. Als allerdings gegen 13 Uhr ein Unwetter hereinbrach, hatten viele schon Sorge - doch diese war unbegründet. Kaum zehn Minuten später war wieder alles vorbei, der Pfarrer konnte die Fahrzeuge segnen. Und als ab 14 Uhr die Band "Boppin Beats“ aus Nürnberg mit Rockabilly, Rock’n’Roll und Countrysongs zum Tanz aufforderte, strahlte die Sonne wieder. Schnell versammelten sich Boogie-Tänzer aus der ganzen Oberpfalz vor der Bühne.

 

"Blue Suede Shoes" von Elvis Presley und Johnny-Cash-Hits erfreuten das Publikum. Thumfart freute sich auch, dass die Band des Vorjahres, die "Outsiders", dieses Mal als Gäste anwesend waren. "Weil es ihnen so gefallen hat".

Natürlich haben die "Rio Neros" schon wieder Pläne. Am 27. Juli fahren sie zum Vespatreffen in As (Tschechien), im September besuchen sie den Bayreuther Vespaclub.

Text und Bilder von https://dieoberpfalz.de/startseite/detailansicht/schwarzenbach-im-vesparausch.html

Stephan Hufschmid
Stephan Hufschmid

Stephan Hufschmid gehört seit 2001 zum SIP Scootershop. Als Vertriebsleiter ist er für die strategische Ausrichtung unserer Vertriebskanäle verantwortlich. Darüber hinaus betreut er Teilbereiche des Qualitäts- und Beschwerdemangements sowie das MALOSSI Deutschland Brandmanagement. Seine Passion sind Vespa Smallframe Modelle. Aber auch nostalgische "Plastikbomber" wie ZIP, NRG oder Aerox sind nicht unbedingt unbeliebte Modelle bei ihm. Sein aktuelles Fahrzeug ist eine Vespa GTS 300. Natürlich mit Malossi Motorupgrade und SIP Styling Parts. Performance & Style.