Scegli il tipo di Scooter
Scegli la marca
Scegli il modello

Segway Ninebot Max G30D II – 2021 Facelift

Creato da Dietrich Limper alle 10:10 ora il 28 ottobre 2021

Mit dem Ninebot MAX G30D II hat Segway seinem Topmodell E-Scooter ein kleines Facelift verpasst. Dabei sind die Unterschiede zur Vorversion gar nicht so schnell zu erkennen. Lohnt sich der Kauf?

Was zeichnet den G30D II aus?
Schon das Vorgängermodell schnitt beim ADAC Online E-Scooter Test von 06/2020 mit einer Gesamtnote von 2,2 – und damit als Testsieger ab. Bewertet hat der ADAC Ausstattung, Verarbeitung, Handhabung, Komfort, allgemeine Fahreigenschaften und Fahrsicherheit. Never touch a running System – Segway setzt genau hier an und hat es tunlichst unterlassen, die Top Features zu verändern. Mit weiterhin 65 km Reichweite ist der G30D II unangefochtener König seiner Klasse. Gelöst wurde dies durch einen großen Akku, der geschickt im Trittbrett platziert wurde. Der hierdurch erreichte niedrige Schwerpunkt gibt dem E-Scooter Fahrer ein sehr ausbalanciertes Fahrgefühl. Vor allem für E-Scooter Neulinge ein nicht zu vernachlässigendes Kaufargument!
Die 10 Zoll schlauchlosen Luftreifen machen nicht nur auf dem Asphalt eine gute Figur, auch auf abschüssigen Terrain schlucken die Luftfreifen Unebenheiten locker weg. Mit 19,9 kg ist der G30D II im zusammengeklappten Zustand durchaus als angenehm transportabel zu bezeichnen. Vergleichbare E-Scooter dieser Größe fühlen sich wesentlich unhandlicher an. Die geringen Faltmaße des Ninebot ermöglichen es, ihn praktisch in jedem Kofferaum zu verstauen.

Was sind die Unterschiede zur Vorversion?
Die Key Features hat Segway nicht verändert. Jedoch wurde die Gesamthöhe etwas modifiziert. Der neue Ninebot ist im Vergleich zur Vorversion um ca. zwei Zentimeter gewachsen, was vor allem große Fahrer freut. Die in der Vorversion am linken Griff angebrachte Motorbremse wurde durch eine Drehklingel ersetzt. Diese klingt nun wesentlich heller und sorgt so für noch mehr Sicherheit in der City. Gebremst wird der neue G30D II über ein duales Bremssystem. Das unangenehm eintretende Bremsverhalten der Vorversion rein über die Motorbremse, ist nun passe. Das neue System greift gleichzeitig nach Betätigung vorne mechanisch und hinten elektronisch ein. Genial und angenehm. Ein wirkliches Upgrade hat der Klappmechanismus bekommen. Die Vorlösung mit dem zurückzuklappenden Sicherungsring hat dem ein oder anderen Ninebot User schonmal zur Weißglut gebracht. Das neue System ist wesentlich ausgereifter und lässt sich per ausgeklügelter Mechanik einfach betätigen.
Abgerundet wird das Facelift durch einen neuen LED Scheinwerfer, der sich nun wesentlich besser in das Gesamtbild einpasst, einem komplett roten Rücklicht, neu positionierten seitlichen Reflektoren sowie einer Form- und Farbänderung des Gashebels.

ÜBERBLICK ÄNDERUNGEN

  • MECHANIK
    • 2 cm höher
    • neue Klappmechanik
    • Drehklingel
    • duales Bremssystem
  • STYLE
    • neuer LED Scheinwerfer
    • komplett rotes Rücklicht
    • neu positionierte Reflektoren
    • neuer Gashebel

Fazit
Unter den E-Scooter mit Straßenzulassung ist der Segway Ninebot G30D das beliebteste Modell. Daran wird sich auch mit dem Facelift nichts ändern. Zu viele Features sprechen für ihn: Reichweite, Ergonomie, Funktionalität, Fahrverhalten, Sicherheit, Handhabung sowie Flexibilität. Das breite Händlernetzwerk macht es einem möglich, den Ninebot vorab probezufahren. Auch die Ersatzteilversorgung sowie Reparaturanlaufstellen sind bundesweit breit aufgestellt. Mit 879,00 EUR ist der G30D vielleicht nicht der Günstigste, aber dafür ist man mit ihm immer auf der sicheren Seiten.

Technischen Features im Überblick
• Maximale Geschwindigkeit bis zu 20 km/h
• Reichweite bis zu ca. 65 km
• Gewicht: 19,9 kg
• Gesamtladezeit von 6 Stunden
• Motorleistung: 350 W
• Eingebauter Adapter
• 10-Zoll schlauchlose Luftreifen
• Motor mit Hinterradantrieb
• Zwei unabhängige Bremsen (Kombibremse) und ein regeneratives Bremssystem
• Straßenzugelassener E-Scooter nach §14 eKFZ
• Klappbarer für einfachen Transport und Lagerung
• 20% Steigungswinkel möglich
• IPX5-Schutz für den gesamten Korpus – IPX7-Schutz für Kernkomponenten
• Laute Klingel und seitliche Reflektoren
• Fahrmodi: Eco-, Drive- und Sportmodus
• Farbdisplay
• LED-Licht vorne und hinten
• Bluetooth-Konnektivität: Fahrzeuginformationen und Firmware-Upgrades über die Segway-Ninebot-App verfügbar
• Smart Battery Management System

Dietrich Limper
Dietrich Limper

Dietrich Limper arbeitet als Redakteur für SIP Scootershop, außerdem schreibt er für lokale und überregionale Publikationen. Wenn er nicht gerade Geocachen geht, erträgt er stoisch die betrüblichen Eskapaden von Bayer Leverkusen.