Fahrzeugtyp wählen
Hersteller wählen
Modell wählen

25 Jahre SIP Scootershop

Ralf und Alex 1994 vor dem ersten Ladenlokal in der Hessenstraße in Kaufering

LIEBE ROLLERFAHRER!

Ein Vierteljahrhundert ist es her, dass wir SIP Scootershop in einer Garage gegründet haben. Die erste Ware lagerte zwischen den Bienenkörben von Alex‘ Vater. Die Pakete wurden, in Ermangelung von Mitarbeitern, von uns selbst per Vespa zur Post gebracht. Das waren noch Zeiten ...

In den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten ist eine Menge passiert: Wir haben viele richtige und einige falsche Entscheidungen getroffen. Wir haben Menschen kennengelernt, die zu Freunden wurden. Wir haben das Thema „Motorroller“ aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachten dürfen. Es gab anstrengende Momente, als wir nachts um zwei Uhr in der kalten ehemaligen Kaserne in der Erpftinger Straße mit Jacke und Handschuhen vor der Tastatur saßen und uns Beschreibungstexte für den nächsten Katalog ausgedacht haben. Es gab Momente
größten Glücks, z. B. auf Road Trips mit Freunden und Mitarbeitern, als wir nach 1000 km Fahrt, mit Straßendreck im Gesicht, am Meer ankamen und mit einem eiskalten Bier anstießen. Wir haben zusammen gelacht, gegrübelt, gefeiert und getrauert. Diese Chronik erzählt von diesen Geschichten, zeigt Meilensteine der SIP Historie und berichtet von den großen und kleinen Dingen, die uns zu der Company gemacht haben, die wir heute sind. Wir möchten auch in Zukunft den Spagat schaffen, der uns in den letzten 25 Jahren wichtig war: Einerseits ein effizientes, modernes Unternehmen und andrerseits ein authentischer, ehrlicher Familienbetrieb zu sein. An dieser Stelle bedanken wir uns ausdrücklich bei allen Mitarbeitern für ihren Einsatz und ihre Leidenschaft. Bei allen Kunden bedanken wir uns für das jahrelange Vertrauen und die Treue zu unserer Marke. Ohne Euch gäbe es keinen SIP Scootershop.
Wir hoffen, möglichst viele von Euch auch in den kommenden Jahren bei unseren Events begrüßen und kennenlernen zu dürfen. Auf die nächsten 25 Jahre!

Viel Spaß mit der SIP Chronik 1994-2019 und eine unfallfreie Rollersaison wünschen
Ralf & Alex
SIP Scootershop
Landsberg im Herbst 2019

2020

Abstand halten - zusammen halten!

Das Jahr 2020 wird in die Geschichtsbücher als das Jahr der Corona Pandemie eingehen. Wir bei SIP Scootershop waren zum Glück nicht von einer Schliessung betroffen und sind dank großzügiger Warenbevorratung das ganze Jahr durch sehr gut lieferfähig gewesen. Leider sind liebgewonnene Veranstaltung dem Infektionsschutz zum Opfer gefallen, z.b. unser Open Day im Mai oder der SIP Joyride im Juli. Nächstes Jahr ist die VORFREUDE dann allerdings nur um so größer! 

Immerhin unser jährlicher SIP Vespa Road Trip konnte anfang August stattfinden, diesmal fuhren wir mit 21 SIP-Team Mitgliedern auf alten Vespas nach Corsica - eine Traumtour. Wir haben euch dazu einen ausführlichen Bericht, viele Bilder und ein SIP TV Video mitgebracht.

2019

SIP Scootershop wird ein viertel Jahrhundert alt. Was 1994 in einer Garage begann feiert nun 25. Geburtstag! Neben der gedruckten Chronik in einer Sammleredition gibt es einen Open Day im Zeichen des Jubiläums, eine 2. Auflage des Beschleunigungsrennens TACHO KARACHO, einen Joyride um den Ammersee im Juli sowie eine Rollerwallfahrt im September. 

I limitierter Auflage gibt es auch tolle Jubiläumsprodukte zu 25 Jahre SIP Scootershop: die handgearbeiteten Helme bei 70s Helmets, die 25 Jahre SIP T-Shirts, die hochwertige handgearbeitete Emaille Plakette, den Aufnäher und natürlich den Aufkleber in Form des Piaggio 6-Ecks. Viel Spass damit! Auf weitere 25 Jahre performance & style!

Der SIP Vespa Road Trip führte uns im Jahr 2019 in die Champagne nach Frankreich! Wie üblich haben wir ein SIP TV Video mitgebracht: 

2018

Für Alle, die mit dem Roller persönlich zu uns kommen gibt es den SIP Passaufkleber im Stil eines Alpenpass Abzeichens. Mit dem Helm unterm Arm an der Theke danach fragen! Neben dem Open Day gibt es zum ersten Mal einen Händlertag für ausgewählte Fachhandelskunden. Eine ganze SIP Kollektion an Bekleidung für Rollerfahrer geht an den Start, T-Shirts, Hoodies, Socken. Der erste After Work Aperitivo findet in der SIPERIA statt, ab sofort immer einmal im Monat Donnerstag ab 17 Uhr. Unter dem Namen TACHO KARACHO findet das erste DBM Beschleunigungsrennen direkt vor unserem Gebäude statt. In der italienischen Scooter Meisterschaft TROFEO MALOSSI gewinnt SIP als erstes ausländisches Rennteam überhaupt die Nordmeisterschaft. 

Der SIP Vespa Road Trip findet im Jahr 2018 durch die italienischen Dolomiten statt! Wie üblich haben wir ein SIP TV Video mitgebracht: 

2017

Im Jahr 2017 findet bereits der 2. SIP Open Day am neuen Standort in der Marie-Curie-Str. 4 in Landsberg statt. 

 

Das Plakat vom SIP Open Day 2017
SIP Open Day 2017

2016

SIP führt die Versandoption SIP PRIMO für Kunden in Deutschland und Österreich ein: das Prinzip ist simpel, einmalig 20 Euro Jahresgebühr zahlen und zwölf Monate versandkostenfrei bestellen. Zudem wird jeder Versand als SIP Expressversand verschickt, einmalig gibt es 1 Liter Öl als Begrüßungsgeschenk.

Im März geht der große Umzug ins neue Gebäude mit vielen Nachtschichten und einem großartigen Team erstaunlich reibungslos über die Bühne. SIP Scootershop hat nun mehr als 4x so viel Platz wie am alten Standort und einen 300qm großen Flagship Store mit einer italienischen Bar / Pizzeria namens SIPERIA. Eine moderne Logistik, das große Lager, moderne lichtdurchflutete Arbeitsplätze machen das Unternehmen fit für die Zukunft. Ein Grand Opening weiht das Gebäude im Mai für die Öffentlichkeit ein, 1.400 Besucher, Freunde und Kunden kommen. 

Der SIP Open Day im Mai 2016
SIP Open Day 2016

2015

Die Planungen laufen bereits seit 2 Jahren, im Mai war Spatenstich und im September Richtfest für das neue Logistik- und Verwaltungsgebäude, etwa 1km entfernt vom alten Standort in der Graf-Zeppelin-Straße in Landsberg. Der stetig steigende Platzbedarf insbesondere für Ware aber auch für die mittlerweile knapp 100 Mitarbeiter machten den kompletten Neubau dringend notwendig. Mit dem Architekturbüro Ott aus Augsburg hat SIP wieder einen kompetenten Planer für Industrie- und Gewerbebau gefunden. 

Der Rohbau des neuen SIP Verwaltungs- und Logistikgebäudes im Sommer 2015

2014

20 Jahre SIP Scootershop, wer hätte das gedacht als Alex und Ralf den Kellerraum von Ralfs Eltern ausbauten um dort und auf diversen Rollertreffen die ersten Gehversuche in Sachen Rollerteileverkauf zu starten? SIP stellt zum ersten Mal auf der INTERMOT in Köln aus, direkt gegenüber vom PIAGGIO Stand. Im selben Jahr wird SIP vom Kraftfahrtbundesamt als Hersteller verifiziert was die Möglichkeit eröffnet, Produkte mit ABE oder Teilegutachten zu entwickeln.  

SIP Open Day Mai 2014

2013

Neben dem neuen Kundenmagazin Curve, das im Sommer 2013 zum ersten Mal erscheint, legt sich SIP Scootershop auch im Bereich Events ins Zeug. Während das SIP Team im Frühjahr rund 1.500 internationale Gäste zur Motorscooter Customshow in Landsberg begrüßen darf, rundet der Besuch der EICMA (zum ersten Mal als Aussteller) das Jahr gelungen ab. Im Sommer 2013 erhält der SIP Shop in Landsberg eine komplett neue Einrichtung mit viel altem Holz und noch mehr Liebe. 

Vespa bringt das Modell 946 in einer limitierten Auflage auf den Markt. 

 

 

SIP stellt den ersten digitalen Tacho -/ Drehzahlmesser für Vespa PX vor, es folgen viele weitere Modelle und mehr Funktionen. 

2012

Eineinhalb Jahre hat das Team daran gearbeitet. 2012 kommt er dann endlich: Der SIP Scootershop Klassik-Katalog. 940 Seiten randvoll mit Produkten, Technik, Bildern… erscheint die ‚SIP Bibel‘ auf Deutsch und Englisch – und weil’s so schön war folgen in den weiteren Monaten ein Eigenprodukte-, Lambretta- und Modern Vespa Katalog auf dem Fuße. Der SIP Klassik Katalog wird auf der NEOCOM 2016 zum „Katalog des Jahres“ ausgezeichnet. Hier gibts den Klassik Katalog 2012 als PDF zum Download.

2011

Die kommenden Jahre sind von einer zunehmenden Internationalisierung geprägt. Nach den USA und Asien, reist SIP Chef Ralf nach Russland. Natürlich in Vespa-Mission. Auch andere Team-Mitglieder zeigen sich reiselustig und fahren jedes Jahr in Sommer eine Woche gemeinsam auf Rollertour. Nach Italien, Frankreich, Kroatien, Sardinien, Spanien, Österreich. Schweiz … nur um jedes Mal mit der gleichen Erkenntnis nach Hause zu kommen: Egal, wohin man fährt, die Liebe zur Vespa und Lambretta verbindet Menschen auf der ganzen Welt. Um dem Rechnung zu tragen, geht der SIP Webshop im Jahr 2011 in 10 Sprachen online. 

SIP Vespa Road Trip Kroatien

2010

Das Thema Scooter Cross ist auch 2010 aktuell, im SIP Team bilden sich Mannschaften die geländetaugliche Roller aufbauen. Demons of Scootercross findet in der Motocross Strecke bei Landsberg statt, eine wahre Materialschlacht.... 

2009

2009 wird in Landsberg nicht nur das 15 jährige Firmenjubiläum gefeiert, sondern auch in die Zukunft geblickt, denn für das darauffolgenden Jahr ist eine enge Zusammenarbeit mit einem der wichtigsten Anbieter von hochwertigem Zubehör und Tuning in Planung: SIP Scootershop soll exklusiv den MALOSSI Import für Deutschland übernehmen. Bodenständiger geht es im gleichen Jahr beim Scooter Cross Landsberg zu. Das SIP Team wagt sich erstmals ins Gelände und organisiert ein Scooter Cross Rennen in Landsberg. 

Im selben Jahr gibt es einen kleinen Messestand auf der Amerivespa in Los Gatos, Kalifornien.

Ralf auf der Amerivespa 2009 in Kalifornien, USA

2008

Aus dem Jahr 2008 gibt es ein SIP TV Video des Anrollerns des Rollerkö Augsburg - viel Spass damit!

2007

2007 bringt eine Erweiterung um 600qm Hochregallager bis in 10m Höhe. Damit stehen ab sofort 2.500qm Lagerfläche und mehr als 400qm Büros und Shop zur Verfügung. Gleichzeitig wird die Warenwirtschaft auf ein neues, selbst entwickeltes System umgestellt. Zusammen mit einer modernen Logistik schafft das seit dem Frühjahr 2007 einen deutlich höheren Paketdurchsatz und sichert so kurze Lieferzeiten. Die jetzt 50 SIP Mitarbeiter verschicken zu dieser Zeit bis zu 400 Pakete pro Tag. Mit Kathrin Brand bildet SIP Scootershop die Beste Groß- und Aussenhandelskauffrau Bayerns im Jahr 2007 aus. 

Vespa stellt die Vespa S50 - 125 vor

Die SIP Team Tour führt 2007 zur Eurovespa nach San Marino, dem kleinen Stadtstaat bei Rimini. Auch von diesem Vespa Road Trip gibt es ein frühes SIP TV Video:

2006

Das Bayrische Fernsehen bringt eine Reportage über SIP Scootershop im Rahmen des Wirtschaftsmagazins PROFILE. 

Die SIP Team Tour führt 2006 zur Eurovespa ins norditalienische Turin. Es gibt Bilder und bereits ein SIP TV Video der Tour:

2005

Das STOFFIS / SIP SCOOTERSHOP Racing Team wird gegründet und nimmt bis ins Jahr 2016 erfolgreich an unzähligen Klassik Rennen im Rahmen der European Scooter Challenge teil. 

2005 stellt Vespa mit der GTS einen neuen großen Reiseroller vor. 
Das Stoffis / SIP Scootershop Vespa Rennteam

2004

SIP Scootershop feiert 10-jähriges! 1994-2004. Die erste Dekade nach Unternehmensgründung wäre schon mal geschafft.... 

 

Bericht in der Augsburger Allgemeinen aus dem Jahr 2004

2003

2003 entsteht ein neuer Klassik Vespa Zubehörkatalog

der neue Klassik Vespa Zubehör Katalog des Jahres 2003

2002

2002 wird es Zeit für ein neues Kapitel in der SIP Story. Die Räumlichkeiten in der ehemaligen Kaserne platzen aus allen Nähten. Deshalb werden diverse Außenlager angemietet und eine alte Ape TM aus den 60ern transportiert alles brav hin und her. Das macht zwar riesig Spaß und freut die Nachbarn, kostet auf Dauer aber einfach zu viel Zeit. Ein neues Gebäude mit ausreichend Platz für ein großes Lager, Büros und Shop muss her. Nach einer intensiven Planungsphase kann man kurz vor den Weihnachtsferien schließlich den neuen Firmensitz im Landsberger Industriegebiet beziehen. Das Gewerbegebäude erhält Architektur-Auszeichnungen und wird in mehreren Zeitschriften vorgestellt. 

SIP Scootershop vertreibt seit 2002 exklusiv die GRIMECA Scheibenbremse zum Nachrüsten für Vespa Modelle. 
Der neue Shop in der Graf-Zeppelin-Straße im Jahr 2002
Helfer gesucht....

2001

Im Jahr 2001 geht die neue SIP Scootershop Webseite online mit einem wesentlich verbesserten Webshop. 

der neue SIP Scootershop Webauftritt aus dem Jahr 2001

Die beiden VESPA Customs sind fertiggestellt und werden der Öffentlichkeit präsentiert. Sie gewinnen bis heute mehr als 10 Pokale auf Shows und Ausstellungen.

SIP Vespa PX Racer auf Facebook: https://www.facebook.com/vesparacer/
SIP Street Racer Vespa auf Facebook: https://www.facebook.com/vespacutdown/

2000

Dank eines immer umfangreicheren Sortiments und 15 motivierter, rollerbegeisterter Mitarbeiter startet die SIP Scootershop GmbH bereits als einer der größten Mailorder Shops für Motorollerzubehör in die 2000er Jahre.

Anzeige in der Zeitschrift Scootering anfang 2000

Die beiden Vespa PX Customs in gelb und silber sind im Entstehen, lackiert natürlich vom Meister aus Österreich Marcus Pfeil.

von links nach rechts: Marcus Pfeil, Alex, Ralf, Moritz

1999

Umzug in der alten Ritter-von-Leeb Kaserne in den ehemaligen Mannschaftsspeisesaal

1999 entscheidet man sich dafür, auch Zubehör für Automatikfahrzeuge in das Sortiment aufzunehmen. Auch räumlich muss man sich vergrößern und so mietet SIP Scootershop neben dem Unteroffiziersheim auch den ehemaligen Mannschaftsspeisesaal und weitere Räume mit ca. 1.000qm an.

1998

die erste SIP Scootershop Webseite 1998

 

Im Jahr 1998 entsteht die erste Webseite von SIP Scootershop, bereits in deutsch und englisch und mit einem ersten Webshop der per ASCII Datensatzexport mit unserer MS-DOS Warenwirtschaft verbunden wurde. Bereits damals: live Lagerbestand für einige tausend Artikel.

Damals gab es bei SIP Scootershop auch noch gebrauchte Vespa Roller zu kaufen die wir regelmäßig aus Italien mitbrachten. Dabei sind nicht nur viele Roller über den Brenner nach Norden gekommen sondern auch Freundschaften entstanden die bis heute halten, z.b. mit Cao von 70s Helmets oder Mamo, Industriedesigner für Lamborghini der auch für uns das ein oder andere Eigenprodukt gezeichnet hat.

von links nach rechts: Alex, Mamo und Cao

Auch einen neuen Katalog gab es 1998, performance & style auf knapp 100 Seiten....

 

1997

Plakat zur SIP Customshow in Landsberg 1997

Am 1. März 1997 veranstaltete SIP Scootershop zusammen mit T-Shirt Produzent Sgotter die internationale Vespa & Lambretta Customshow in Landsberg am Lech mit 1.500 Besuchern.


1997 werden ausserdem größere Räumlichkeiten im ehemaligen Unteroffiziersheim der aufgelösten Ritter-von-Leeb Kaserne in Landsberg angemietet. Das Start-Up SIP Scootershop stellt jedes Jahr einen deutschen und englischen (denn die Nachfrage steigt auch jenseits der  Sprachgrenzen) Mailorder Katalog zusammen, um sein Lieferprogramm von ca. 2.000 Artikeln zu präsentieren.

Mit dem SIP Performance Rennauspuff kommt die erste reine Edelstahlauspuffanlage auf den Markt – sie ist auch heute noch erhältlich.

 

 

 

 

1996

Landsberger Tagblatt November 1996

1996 werden deshalb größere Räumlichkeiten im ehemaligen Unteroffiziersheim der aufgelösten Ritter-von-Leeb Kaserne in Landsberg angemietet. Das Start-Up SIP Scootershop stellt jedes Jahr einen deutschen und englischen (denn die Nachfragesteigt auch jenseits der  Sprachgrenzen) Mailorder Katalog zusammen, um sein Lieferprogramm von ca. 2.000 Artikeln zu präsentieren. Den SIP Katalog von 1996 könnt ihr hier online durchblättern.

 

Mit dem SIP Performance Rennauspuff kommt die erste reine Edelstahlauspuffanlage auf den Markt – sie ist auch heute noch erhältlich.

 

 

 

 

 

VESPA stellt mit den Modellen ET2 und ET4 die ersten Modern Vespa Modelle vor.

die Renovierung unseres ersten Ladenlokals in Landsberg in der ehemaligen Kaserne

1995

Das SIP Ladenlokal im Keller hatte beeindruckende 35qm

Im Sommer 1994 entschließen sich die beiden, ihr langjähriges Hobby und Ihre Leidenschaft „Rollerfahren“ zum Beruf zu machen. Die Idee schlägt ein wie eine Bombe und binnen kürzester Zeit wird das 35qm Kellerladenlokal in Kaufering zu eng.

Praktisch das erste Produkt ist die SIP Sportsitzbank aus GFK und Carbon für Vespa PX Modelle.
die erste Preisliste wurde auf Rollertreffen von Hand verteilt

1994 - das Gründungsjahr

Die Stunde Null: der erste Verkaufsstand auf dem Scooter Dive in Aachen 1994

Bereits seit 1989 basteln Alexander Barth und Ralf Jodl an Vespa Rollern. Unzufrieden mit dem seinerzeit bestehenden Angebot an Tuning- und Customteilen entwickeln sie bereits damals die ersten eigenen Spezialteile, die in kleinen Stückzahlen an Freunde und Bekannte verteilt werden. Es entstehen enge Kontakte zu vielen Tunern und Anbietern der damaligen Scooterszene, wie Stefan Onken von Nordspeed Tuning, Paul Melici von PM Tuning oder Jim Lomas von JL Exhausts. Gute Verbindungen nach Italien sichern die Lieferungen hochwertigen Zubehörs.

Paketauslieferung durch die Geschäftsleitung persönlich