Vespa Faro Basso Rallye "Trofeo della Baviera" 2022

Erstellt von Ralf (SIP) um 08:07 Uhr am 29. Juli 2022

Im Januar sprach mich unser Kunde Frank an, er möchte nochmal eine Rohrlenker Vespa Rally veranstalten. Gute Idee, sagte ich ihm, und auch direkt meine Teilnahme zu.

Bereits 2017 organisierte Frank so eine Rally und die Veranstaltung dieses Jahr sollte ein Revival der schönen Tour sein. Wer Franks Veranstaltungen kennt, weiß, dass seine Liebe zum Detail ihresgleichen sucht. Sein familiäres Team übersah auch dieses mal kein noch so kleines Detail. Am Freitagabend trafen sich die ersten Teilnehmer zu einem Besuch in der Motorworld und einem Abendessen beim Italiener.

Am Samstagmorgen war dann schon sehr früh die technische Abnahme der Teilnehmer-Vespas sowie die Ausgabe der wunderschönen Sackerl für die Teilnehmer. Und natürlich ein bayrisches Weißwurstfrühstück. Ab 9 Uhr wurde gestartet und nach Roadbook gefahren, ohne technische Navigationsmittel. Eine wunderbar nostalgische Schnitzeljagd für die kindsköpfigen Vespisti also. Erster Halt war die Motorworld in München mit einem Kaffee-Stopp direkt in den heiligen Hallen. 

50er Jahre Vespas parken in der Motorworld
50er Jahre Vespas parken in der Motorworld

So ging es weiter durch die Münchener Innenstadt, vorbei am Siegestor, die Leopoldstraße runter, über den Karolinenplatz Richtung Süden nach Grünwald. Am Starnberger See entlang ins oberbayrische Voralpenland mit herrlichen engen, hügeligen Sträßchen – wie gemacht für die alten, kleinen Vespas. Ein Genuss, die Fahrt an den karibisch eingefärbten Osterseen, entlang am Staffelsee nach Uffing. Hier gab es im Biergarten vom Restaurant Seeblick einen zünftigen Mittagsstopp.

Gut gestärkt und natürlich nach ausgiebigen Benzingesprächen und Fachsimpeleien, beim ein oder anderen auch Basteleien, gings weiter durch Peißenberg und das wunderbare Wessobrunn in den malerischen Pfaffenwinkel. Durch Rott hindurch in den Landkreis Landsberg, bekannt für seine Barock- und Rokokojuwelen sowie für den dort ansässigen SIP Scootershop. Am Ammersee entlang bis Inning und von dort dann auf der Direttissima zurück zum Start. Ziel jeden Fahrers war es, seine persönliche Start-Ziel-Zeit genau zu treffen, vielen gelang das ganz ordentlich, andere mussten die letzten Meter ins Ziel schieben, einige kamen gar nicht an. Im Vordergrund stand aber der Spaß am Fahren, die Gemeinschaft und natürlich gegenseitige Unterstützung und Hilfe bei der einen oder anderen Panne.

Fotoshooting im malerischen Pfaffenwinkel bei Wessobrunn vor Alpenkulisse
Fotoshooting im malerischen Pfaffenwinkel bei Wessobrunn vor Alpenkulisse

Am Abend trafen sich alle wieder zur geselligen Preisverleihung und Abendessen im Ristorante Freetz. Ein angenehmer Ausklang eines wunderbaren Vespa Tages. 

Bildergalerie Trofeo della Baviera 2022

Vespa Trofeo della Baviera 2022

SIP TV Video Trofeo della Baviera 2022

Ralf (SIP)
Ralf (SIP)

Ralf ist Geschäftsführer und Mitgründer von SIP Scootershop. Er fährt Vespa seit 1990 und auch heute noch beginnt für ihn der Arbeitstag am besten, wenn er auf seiner Rally 200 ins SIP Hauptquartier in Landsberg fährt. Ansonsten besitzt er noch eine 180 SS, eine 160 GS und eine VM2 Lampe Unten Vespa.