Fahrzeugtyp wählen
Hersteller wählen
Modell wählen

Vespa Motorroller Joyride Landsberg Ammersee Juli 2017

Erstellt von Ralf um 14:07 Uhr am 19. Juli 2017

Kurz bevor sich das drohende Sommerloch klaffend auftut stand am Wochenende nochmal eine schöne Traditionsveranstaltung an: der mittlerweile 15. Joyride ([dʒɔi raid] ugs. Die Vergnügungsfahrt, die Spritztour, Fahrt ins Grüne) war im Kalender dick angestrichen, der Wetterbericht prophezeite zwar ein kleines Temperaturloch aber dafür einen majestätisch bayrisch weiss-blauen Himmel. Und zwar auf den Punkt, die Nacht zuvor schüttete es bis in die frühen Morgenstunden aus Kübeln. Ein paar Ängstliche mag das abgehalten haben, trotzdem versammelten sich wieder ca. 130 Vespa- und Lambretta Fans am SIP Headquarter und rollerten die ca. 80km lange Tour vom Lech an und um den Ammersee. Die neue Route führte am Lechrain durch so malerische Örtchen wie Stadl und Rott und durch die Moorgebiete des Erlwiesfilz an den Ammersee und dort bis zum malerisch gelegenen Froschgartl Biergarten, dem ersten Stop. Bei malerischer Ammersee - Kulisse konnte man sich hier am Grill und am Getränkestand stärken bis es weiter ging hinauf auf den heiligen Berg, zum Kloster Andechs wo jeder Fahrer von Pater Valentin den Segen für eine unfallfreie Fahrt bekam.

Zwischen Pilsensee und Wörthsee durch gings über Inning nach Greifenberg zu Armin´s Oldietankstelle wo Siperia Wirt Salvatore den Helm abzog und den Pizzaschieber in die Hand nahm. Es gab Pizza von der Holzofenape und der Nachmittag klang bei Sonne und viel Benzingesprächen entspannt aus. 

 Danke an die Froschgartl-Wirtsleute, Pater Valentin und natürlich Armin und seine „Celentanos“ – wieder ein unfallfreier Joyride mit Euch!

 Das Joyride T-Shirt kann man hier kaufen.

 Unser SIP TV Video vom Joyride 2017: Der Termin für 2018 steht übrigens bereits fest, 7.7.2018 - schon mal vormerken!

Bilder vom Joyride 2017 gibts hier

SIP Vespa Joyride Juli 2017
Ralf
Ralf

Ralf ist Geschäftsführer und Mitgründer von SIP Scootershop. Er fährt Vespa seit 1990 und auch heute noch beginnt für ihn der Arbeitstag am besten, wenn er auf seiner Rally 200 ins SIP Hauptquartier in Landsberg fährt. Ansonsten besitzt er noch eine 180 SS, eine 160 GS und eine VM2 Lampe Unten Vespa.