Versicherungskennzeichen ab März nicht vergessen!

Erstellt von Dietrich Limper um 15:02 Uhr am 16. Februar 2022

Alle Jahre wieder, Anfang März, müssen neue Moped Versicherungskennzeichen organisiert werden. Und wir helfen euch dabei! Gemeinsam mit unserem Partner Gothaer Versicherungen bieten wir euch einen bequemen Service: Folgt diesem Link und checkt das Preis-Leistungs-Verhältnis für euer Fahrzeug. Bei Gefallen bestellt online, bezahlt digital und schon kommt das Kennzeichen ohne Mehrkosten per Post zu euch in den Briefkasten. Einfacher geht's nicht!

Versicherungskennzeichen für Roller, Moped und mehr ...

Besitzer von Kleinkrafträdern wie Roller, Mofas, Mopeds und Pedelecs, die nicht mehr als 50 ccm Hubraum haben und unter 45 km/h bleiben, wissen Bescheid: Ab 01. März ist ein neues Versicherungskennzeichen fällig. Das gilt auch für Quads, Segways, Trikes, E-Scooter und E-Bikes, die eine Betriebserlaubnis erfordern. Damit ihr euch den Gang zur Versicherung sparen könnt und am Ende nicht noch mit einer Lebensversicherung aus der Filiale geht, haben wir mit der Gothaer Versicherung einen Partner gefunden, mit dem wir die Angelegenheit einfach gestalten. Geht auf diese Website und klickt auf „Beitrag berechnen“. Danach wählt ihr euer Fahrzeug aus und nur Sekunden später könnt ihr sehen, was euch der versicherte Fahrspaß für die nächsten zwölf Monate kosten wird. Kfz-Haftpflichtversicherung inklusive. Bezahlt bequem online und schon bald haltet ihr das diesjährige grüne Kennzeichen in Händen. Ziemlich easy, oder?

Wir wünschen unfallfreie und gute Fahrt mit dem neuen Versicherungskennzeichen!

Wissenswertes rund um die Mopedversicherung

Folgende Fahrzeuge könnt ihr mit dem Moped Versicherungskennzeichen versichern:

Zweirädrige Kleinkrafträder (Leichtmofa, Mofa, Moped, Mokick oder Roller)

Diese Fahrzeuge verfügen über einen Hubraum von nicht mehr als 50 ccm, bzw. bei Elektromotoren über eine Nennleistung von nicht mehr als 4 kW. Die Höchstgeschwindigkeit darf nicht mehr als

  • 20 km/h (einsitziges Leichtmofa),
  • 25 km/h (einsitziges Mofa),
  • 45 km/h (Moped, Mokick oder Roller)
  • 50 km/h, (Moped, Mokick oder Roller sofern bis zum 31. Dezember 2001 erstmals in Verkehr gekommen) oder
  • 60 km/h, (Moped i.S.d. bisherigen Vorschriften der DDR, wenn bis zum 28.02.1991 erstmals in Verkehr gekommen) betragen.

Elektrokleinstfahrzeuge / S-Pedelecs

Elektrokleinstfahrzeuge müssen insbesondere folgende Merkmale aufweisen:

  • die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit beträgt nicht weniger als 6 km/h und nicht mehr als 20 km/h,
  • die Fahrzeugmasse beträgt nicht mehr als 55 kg und
  • Fahrzeugbreite beträgt nicht mehr als 70 cm.
  • Nicht selbstbalancierende Elektrokleinstfahrzeuge (z. B. E-Scooter) müssen zusätzlich die folgenden Merkmale aufweisen:
  • sie verfügen über eine Lenkstange,
  • sie dürfen keinen Sitz haben und
  • ihre Nenndauerleistung beträgt nicht mehr als 500 Watt.
  • Selbstbalancierende Elektrokleinstfahrzeuge (z. B. der Segway i2, nicht jedoch das Modell x2) müssen zusätzlich die folgenden Merkmale aufweisen:
  • sie verfügen über eine Lenk- oder Haltestange und
  • die Nenndauerleistung beträgt nicht mehr als 1400 Watt, wenn mindestens 60% der Leistung zur Selbstbalancierung verwendet werden.

Schnelle Pedelecs (S-Pedelecs) sind zweirädrige Kleinkrafträder nach Art von Fahrrädern mit elektromotorischer Trethilfe über 25 km/h hinaus bis höchstens 45 km/h, jedoch nur solange wie getreten wird.

Fahrzeuge mit mehr als 2 Rädern

Dreirädrige Kleinkrafträder mit Fremdzündungsmotoren verfügen über einen Hubraum von nicht mehr als 50 ccm. Bei anderen Verbrennungsmotoren oder Elektromotoren darf die Nenndauer- oder Nutzleistung nicht mehr als 4 kW betragen. Die Höchstgeschwindigkeit darf nicht mehr als 45 km/h betragen.

Leichte vierrädrige Kraftfahrzeuge mit Fremdzündungsmotoren verfügen über einen Hubraum von nicht mehr als 50 ccm oder 500 ccm bei Selbstzündungsmotoren. Unabhängig von der Antriebsart beträgt die Nenndauer- oder Nutzleistung nicht mehr als:

  • 4 kW für leichte Straßenquads oder
  • 6 kW für leichte Vierradmobile mit geschlossenem Fahrgastraum

Das Gewicht in fahrbereitem Zustand beträgt in allen Fällen höchstens 425 kg. Die Höchstgeschwindigkeit darf nicht mehr als 45 km/h betragen.

Motorisierte Krankenfahrstühle mit einer Höchstgeschwindigkeit

  • bis 15 km/h

Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE)

Voraussetzung für die Versicherung Ihres Fahrzeugs ist, dass dieses über eine gültige Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) für Kraftfahrzeuge (Einzel- oder Typgenehmigung) verfügt. Im Falle einer Typgenehmigung ist die Betriebserlaubnis in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung (EC-CoC) oder in der Datenbestätigung dokumentiert. Das betreffende Dokument sollte Ihnen beim Erwerb Ihres Fahrzeuges ausgehändigt worden sein.

Die Leistungen des Versicherungskennzeichens der GOTHAER Versicherung

  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis auch für junge Fahrer
  • Kennzeichen einfach online bestellen und digital bezahlen
  • Versicherungsschein und Kennzeichen kommen bequem und ohne Mehrkosten direkt nach Hause
  • Auch E-Scooter und andere Elektrokleinstfahrzeuge versicherbar
  • Haftpflichtversicherung und optional Teilkasko Versicherung deckt Personen-, Sach- und Vermögensschäden bis 100 Mio € pauschal

Hier geht es direkt zur Online Bestellung deines Versicherungskennzeichens. Wir wünschen gute Fahrt und eine unfallfreie Zweiradsaison 2022!

Dietrich Limper
Dietrich Limper

Dietrich Limper arbeitet als Redakteur für SIP Scootershop, außerdem schreibt er für lokale und überregionale Publikationen. Wenn er nicht gerade Geocachen geht, erträgt er stoisch die betrüblichen Eskapaden von Bayer Leverkusen.