Something Special – der 70 PS SIP Scootershop Vespa Racer

Erstellt von Ralf um 11:06 Uhr am 6. Juni 2019
Der 25 Jahre SIP Scootershop Custom Something Special aus der Rückansicht

„Performance and Style“ sind zwei große Begriffe. Besonders, wenn sie seit 25 Jahren das Motto einer Firma sind. Und wenn diese Firma dann auch noch ihr Jubiläum feiert, dann ist es nicht nur Pflicht, sondern auch Freude, dieses Motto mit Leben zu füllen. Die Idee hinter den Begriffen Wirklichkeit werden zu lassen.
In unserer Welt, der der Vespa und Lambretta Roller, geht das wohl mit keinem Projekt besser, als mit einem besonderen Roller. Die Idee war, einen Custom Roller und einen Rennroller in einem zu bauen. Einen Roller, der nicht nur mit seinem außergewöhnlichen Style Aufmerksamkeit erregt, sondern auch auf der Rennstrecke eine beeindruckende Performance entwickelt. Ob das Ergebnis die hohen Ansprüche erfüllt, wird sich noch zeigen müssen. Wir haben uns bei der Umsetzung jedenfalls viel Mühe gegeben und versucht neue Wege zu gehen:

Der Rahmen ist auf Lambretta Radstand verlängert. Das Lenkrohr ist um 10 cm gekürzt, das Heck ist um 8 cm tiefer gelegt worden. Das Beinschild wurde nach vorne und nach unten versetzt. Damit erhielt der Rahmen nicht nur einen besonderen Look, er wurde auch besonders steif. Auf diese Weise ließ sich auch ein verlängerter Rahmen ohne Mittelstrebe ermöglichen. Um auf Nummer sicher zu gehen, sind im Inneren des Rahmens noch Rohre verschweißt, in denen Züge und Kabel laufen. Auch der Tank, der sich unten im Durchstieg befindet, wurde mit dem Rahmen verschweißt, um ihm zusätzliche Stabilität zu verleihen.

Für ausreichend Vortrieb kam nur unser SIP BFA 306 Motor in Frage. Plug & Play leistet dieses High-End Wunder schon über 50 PS. Um auch hier etwas Besonderes zu bieten, haben wir keinen Stein auf dem anderen gelassen und versucht, das Potential des 306 auszuloten. Aktueller Stand (Juni 2019) sind 71 PS am Hinterrad. Die Kraft wird mittels einer elektrischen Schaltung auf die Straße übertragen. Ein Knopfdruck am Lenker genügt und der nächste Gang rastet in kürzester Zeit ein. Um die aufwendigen Arbeiten in Szene zu setzen, musste natürlich noch ein besonderes Kleid her. Nicht nur Festtag, nicht nur Boxengasse, sondern auch Oldschool und Blickfang sollte die Lackierung sein. Das alles auf einmal kann nur Metal Flake. Viel Metal Flake! Das Ergebnis unserer Arbeit könnt ihr hier in unserer Bildergalerie bei flickr bewundern.

Noch besser, ihr schaut es euch live an. Bei uns im Shop in Landsberg oder bei einem Event.

www.fb.com/sip25yearsvespa

SIP Scootershop Custom Scooter "Something Special" Vespa Racer

Die Umbauten in Stichworten


Rahmen:

  • Das Rahmenheck ist horizontal durchgeschnitten und um 8cm tiefer gelegt
  • Das Beinschild ist um ebenfall gekürzt, um 10cm
  • Der Rahmen wurde auf Lambretta Radstand verlängert
  • PK Dropbar
  • ET4 Lenksäule, um 6cm gekürzt
  • Das Beinschild wurde verkleinert und nach vorne und nach unten versetzt - dadurch entstand eine art zweiter rahmen, der mehr stabilität verleiht
    Im Rahmen verlaufen Rohre, in denen die Kabel verlegt wurden. Diese sind auch mit dem Rahmen verschweißt und dienen als zusätzliche Verstärkung
  • Der Tank ist unten in den Rahmen integriert und dient ebenfalls als zusätzliche Verstärkung
  • Das Fahrwerk besteht aus modifizierten SIP Performance Stoßdämpfern
  • SIP Performance LED Scheinwerfer, SIP Tacho 2.0 und SIP Sporthebel kommen ebenfalls aus dem SIP Regal

Carbon Teile:

Sitzbank und Kühlhutze/Lüfterradabdeckung sind von uns selber angefertigte Einzelstücke. Sitzbank lässt sich mit 2 Schnellverschlüssen entfernen. Unter ihr befindet sich alles an Elektrik. Die Kühlhutze ist aus einem Stück und integriert Lüfterradabdeckung und Kühlhutze.

Schaltung:

Die Schaltung basiert auf einer sequentiellen Motorino Diavolo Schaltraste. Diese wurde modifiziert und mit mit einem elektrischen Stellmotor verbunden. Betätigt wird die Schaltung über zwei Knöpfe am Lenker.

Kühlung Kupplung:

Das Getriebeöl wird unten am Motorgehäuse abgesaugt und über eine Pumpe in die Mitte der Kupplung eingespritzt. Die Pumpe wird eingeschaltet, wenn ein Gang eingelegt wird. Das dient der Kühlung der Kupplung am Start.
Motor:

  • SIP BFA 306 Motor. Bohrung: 78mm / Hub: 64mm. Alle für diesen Motor typischen Teile entsprechen der Serie. Der Zylinder wurde überarbeitet.
  • Steuerzeiten angehoben, Auslass bearbeitet, Kopf angepasst.
  • Motorgehäuse, Kupplung und Kurbelwelle sind alle von BFA.
  • Auspuff ist eine extra Entwicklung.
  • Zündung: SIP Performance by Vape mit Serienlüfter.
  • Der Vergaser ist ein 42mm DEA Vergaser. Der Ansaugstutzen wurde überarbeitet und mit einer Italkit Membran versehen
  • Der Motor hat aktuelle 71,4PS an der Kurbelwelle und 75PS an der Kupplung

Beteiligte:

Besitzer: SIP Scootershop
Idee/Projektleitung: Jesco Schmidt
Blecharbeiten: Sebastian Attenberger
Lackierung: Fabrizio Caoduro/70s Helmets
Motor/Tuning: Jesco Schmidt
Zusammenbau: Christoph Pflügler/Jesco Schmidt
Carbonteile: Christian Schall

Ralf
Ralf

Ralf ist Geschäftsführer und Mitgründer von SIP Scootershop. Er fährt Vespa seit 1990 und auch heute noch beginnt für ihn der Arbeitstag am besten, wenn er auf seiner Rally 200 ins SIP Hauptquartier in Landsberg fährt. Ansonsten besitzt er noch eine 180 SS, eine 160 GS und eine VM2 Lampe Unten Vespa.