Custom SIP VM2 125 „1953“

Erstellt von Ralf (SIP) um 17:06 Uhr am 23. Juni 2022

Ralf über seine Vespa 125 VM2 und den Umbau:

„Meine Vespa 125 VM2 macht unglaublich viel Spaß! Ein paar Dinge haben mich aber immer gestört, z. B. wenig bis kein Licht, geringe Zuverlässigkeit und natürlich die nicht mehr zeitgemäße Motorleistung eines bereits mehr als 60 Jahre alten Motors. Im Zweifel gings dann leider viel zu oft mit der kräftigeren Rally in den Biergarten. In letzter Zeit haben sich die Möglichkeiten, eine Faro Basso auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen, bemerkenswert erweitert. Anlass für mich, meine Rohrlenker Vespa einer Frischzellenkur zu unterziehen. Zuallererst mal die Erfassung des Ist-Standes: alte Reifen, rostige Felgen, Stoßdämpfer die mit dem Begriff „Luftpumpe“ nur unzureichend charakterisiert sind. Bremsen die kaum verzögern, ein Scheinwerfer wie ein Grablicht und schwergängige alte Seilzüge. Viele Startversuche sind notwendig, um die alte Dame zum Leben zu erwecken. Der Motor quält sich beim Hochdrehen, qualmt, die Kupplung rastet laut ein und die Motorleistung ist sagen wir überschaubar. Bei knapp 60 km/h ist Schluss und dabei quält man die arme Vespa bereits hörbar. Der Leistungsprüfstand bringt es ans Licht: 2,5 PS Hinterradleistung, 5 Nm Drehmoment. Das ist nicht viel."

Ralf mit seiner 125 VM2
Ralf strahlt: endlich ist die VM2 auch tourentauglich!

Zehn PS mehr nach 15 Stunden Arbeit

„Der Umbau hat zu zweit etwa 15 Stunden in Anspruch genommen. Danke Jesco! Nach getaner Arbeit ist der Roller nicht wiederzuerkennen: satt federnde Stoßdämpfer, runder Geradeauslauf, griffige Bremsen, leichtgängige Züge, ein strahlend helles Licht. Der Motor springt auf den ersten Kick an und beeindruckt mit einem markanten Drehmomentverlauf und bärigen knapp 15 Nm sowie 12,5 PS Motor-Leistung. 100 km/h werden erreicht und was noch wichtiger ist: man kommt jetzt an der Ampel weg und schwimmt im Verkehr gut mit. Meine Rohrlenker Vespa wird jetzt wieder viel öfter einen Biergarten sehen …“

Hier seht ihr eine Liste der Teile, die verbaut wurden.

Mehr Infos und Explosionszeichnungen findet ihr auf der Sonderseite für die Vespa 125 VM2.

Fünfteilige Video Serie über den Umbau der VM2

Ralf (SIP)
Ralf (SIP)

Ralf ist Geschäftsführer und Mitgründer von SIP Scootershop. Er fährt Vespa seit 1990 und auch heute noch beginnt für ihn der Arbeitstag am besten, wenn er auf seiner Rally 200 ins SIP Hauptquartier in Landsberg fährt. Ansonsten besitzt er noch eine 180 SS, eine 160 GS und eine VM2 Lampe Unten Vespa.