Umrüstkit Elektroantrieb für Vespa und Lambretta bei SIP Scootershop

Erstellt von Ralf um 10:08 Uhr am 31. August 2020

Für alle Sinne auf einmal ist jede Fahrt mit einer klassischen Vespa oder Lambretta ein Gesamtkunstwerk. Sie duftet, sie hinterlässt einen Klangteppich wie eine italienische Arie und der einmalige Stil, mit dem sich der Fahrer auch optisch bewegt, ist ohnehin legendär.

Leider gibt es heute immer mehr Zeitgenossen, deren Sinne für dererlei Genüsse nicht ausreichend geschärft sind. Auch zunehmend strenge Umweltvorschriften erschweren das Leben mancher Rollerfahrer. So lobenswert Umweltschutz ist, ein Einfahrverbot in ganze Städte, wie es bereits mancherorts zu finden ist, sorgt bei keinem Liebhaber klassischer Motorroller für Begeisterung.

Die zukunftsfähige Lösung

Ob es gefällt oder nicht, es ist an der Zeit neue Wege in Betracht zu ziehen, die in die Jahre gekommenen Schönheiten weiter im Alltag zu bewegen. Die Firma SMEETS CLASSICS aus Holland hat sich dem Thema angenommen und Umrüstkits für Klassik Vespa, Lambretta und einige Automatik Vespa Modelle entwickelt.

  • Umweltfreundlich
  • Leicht zu installieren und zu fahren
  • Wartungsarm

Die Kits haben das Ziel, kostengünstige Lösungen für einen einfachen Umbau anzubieten. Das bedeutet auch, dass es ein sehr einfach ausgeführtes Einsteigermodell ist. Damit ist es möglich im Stadtverkehr mit ca. 50 Km/H mit zuschwimmen und eine Reichweite bis zum Arbeitsplatz zu ermöglichen. Dabei erfordert der Einbau an einigen Stellen etwas Geschick und Eigeninitiative, weil nicht jedes Teil mit einer vorgefertigten Halterung kommt. Dafür lassen sich die Kits in viele verschiedene Fahrzeuge adaptieren. Der Einbau geht trotzdem recht einfach und besteht eigentlich aus wenigen Schritten:

auf den ersten Blick zwei alte Roller in der Stadt

Der Einbau gestaltet sich ganz einfach

Die originale Triebsatzschwinge wird komplett ausgebaut und durch die Schwinge mit dem Elektromotor ersetzt. Dabei kann der originale Stoßdämpfer beibehalten werden. Die neue Schwinge wird mit dem originalen Bolzen verschraubt. Je nach Modell kann es nötig sein leichtes Spiel mit ein paar Unterlegscheiben auszugleichen. Controler und Converter können innerhalb des Rahmens untergebracht werden. Die Befestigung erfordert etwas Eigeninitiative, da der Hersteller empfiehlt die Bauteile mit etwas Kleber an der günstigsten Stelle zu befestigen. Den Kabelast der Gasgriffeinheit durch Lenkkopf und Rahmen verlegen und mit dem Controler verbinden. Stromversorgung und Masse des originalen Kabelbaumes mit dem 12V Anschluss des Converters verbinden. Die Positionierung des Hauptschalters ist frei wählbar, erfordert aber wieder Eigeninitiative. Bei Vespa Modellen lässt sich z.B. das Loch für den Benzinhahn aufbohren und verwenden. Die Batterie unter dem Sitz anbringen und mit dem Hauptschalter verbinden; fertig.

Fazit: Für wahre Liebhaber klassischer Roller sehr gewöhnungsbedürftig, aber eine gute Lösung, um sich auch in Zukunft mit Stil durch die Stadt bewegen zu können.

Technische Details

  • Batterie: lithium-ionen; 60V 20AH
  • Reichweite: 50 Kilometer
  • Höchstgeschwindigkeit: 55 Kilometer pro Stunde
  • Ladedauer: 4-5 Stunden von 0 auf 100%
  • Motor: Bosch 1000W bei 60 Volt
  • Aluminium Schwinge
  • Gasgriff mit Ladestandanzeige

Shoplink zu den Umrüstkits Elektroantrieb für Vespa & Lambretta

Ralf
Ralf

Ralf ist Geschäftsführer und Mitgründer von SIP Scootershop. Er fährt Vespa seit 1990 und auch heute noch beginnt für ihn der Arbeitstag am besten, wenn er auf seiner Rally 200 ins SIP Hauptquartier in Landsberg fährt. Ansonsten besitzt er noch eine 180 SS, eine 160 GS und eine VM2 Lampe Unten Vespa.

×