42881 Gäste, 1659 Mitglieder online.

community Forum

Nicht beantwortet neue Düsen nach montage von sip road 2.0 auspuff?


Letzter Beitrag Fr, Aug 16 2019 13:22 von Werner. 3 Antworten.
  • Di, Aug 13 2019 12:34

    neue Düsen nach montage von sip road 2.0 auspuff?


    hallo,

     

    montiere gerade den 2.0 Rennauspuff an meiner PX 200. Empfiehlt sich danach eigentlich eine neubedüsung?

     

    Gruß

    hans

    • CashPoints: 6
    • IP-Adresse ist 162.158.91.2
  • Do, Aug 15 2019 10:12 Antwort zu

    AW: neue Düsen nach montage von sip road 2.0 auspuff?


    Hallo,
    ja genau; ausgehend vom Zylinder (PX Lusso 12 PS oder P200E 10 PS) sollte man den Vergaser entsprechend neu abdüsen.
    Man versucht es hier mit 2-4 Größen über der Originalhauptdüse sofern man am Motor sonst keine Änderungen vorgenommen hat

    Empfehlenswerterweise nimmt man die SIP-Hauptdüsen, da sie genauer sind als die Dell'Orto-Düsen sowie eine neue Zündkerze. Mit all dem unternimmt man eine klassische Abdüsungsfahrt um auf "Nummer sicher" zu gehen.

    • CashPoints: 6
    • IP-Adresse ist 162.158.92.79
  • Do, Aug 15 2019 18:14 Antwort zu

    AW: neue Düsen nach montage von sip road 2.0 auspuff?


    Hi Werner,

    vielen Dank für deine Auskunft. Mit "Abdüsungsfahrt" meinst du wohl eine Probefahrt, oder?

    • CashPoints: 6
    • IP-Adresse ist 162.158.90.165
  • Fr, Aug 16 2019 13:22 Antwort zu

    AW: neue Düsen nach montage von sip road 2.0 auspuff?


    Nein, sondern eine (eben wie der Name schon sagt) Abdüsungsfahrt, die die Prozedur des Abdüsens beinhaltet.

    Wozu Abdüsen?
    -Damit der Motor zuverlässig ohne zu Überhitzen auch im hohen Lastbereich läuft.
    -Damit der neue Auspuff richtig funktioniert.
    Der SI-Vergaser verfügt über 2 relevante Düsen (die fest montiert sind und von denen es verschiedene Größen zum Auswechseln gibt), zum einen die Nebendüse (Leerlaufdüse) und zum anderen die Hauptdüse. Bei einem normalen Motor und dem Standardvergaser geht man bei Montage des SIP Road davon aus, daß die Nebendüsengröße so wie original vorgesehen bleibt, und nur die Hauptdüse etwas größer sein soll.
     
    Grob gesagt wirkt im unteren Drehzahl/Lastbereich die Nebendüse, dann folgt ein Zwischenbereich, in dem sowohl Neben- als auch Hauptdüse wirken, gefolgt von der oberen Hälfte des Drehzahl-/Lastbereiches, in dem die Hauptdüse den wichtigeren Part übernimmt - und um diesen Lastbereich geht es.

     

    Zum Abdüsen muß der Motor in tiptop Zustand sein: Benzinzufuhr einwandfrei, Leerlaufgemisch korrekt eingestellt, Zündung korrekt eingestellt, Motor zieht nirgend Nebenluft, korrekter Luftfilter drauf etc. (andernfalls wäre es sinnlos)

    Man nimmt wie gesagt neue Zündkerzen und die ein paar Nummern größeren Hauptdüsen mit und fährt den Roller warm. Dann sucht man sich ein gerades Stück Landstrasse (5-10 km ohne Stop), baut die nagelneue Kerze ein und fährt die Strecke mit ca. 3/4 Gas bzw. im oberen Lastbereich ab (also im Hauptwirkungsbereich der Hauptdüse). Nach dieser Strecke stoppt man den Motor sofort und baut die Kerze aus. Anhand dem Kerzenbild kann man nun beurteilen, ob der Motor zu fett, zu mager oder korrekt bedüst ist. Je nach Resultat baut man z.B. eine größere Hauptdüse ein und macht eine erneute Fahrt. Die Prozedur wird solange wiederholt, bis das Ergebnis zufriedenstellend ist.

    Noch mehr Infos gibt es hier:
    https://wiki.germanscooterforum.de/index.php/Vergaser_Dell%27orto_SI_Einstellung

     

    • CashPoints: 5
    • IP-Adresse ist 162.158.91.2
Seite 1 von 1 (4 Treffer) |