6491 Gäste, 245 Mitglieder online.

Klassik Szene-Blog

  zurück zur Blogs Übersicht
 

Erzbergrodeo 2012


Am Freitag hat sich das SIP TV Team einem Event der besonderen Art gewidmet: Dem Erzbergrodeo 2012. Dieses Event, welches unter anderem von Red Bull durchgeführt wurde, fand in einer Eisenerzmine im sonst so verschlafenen Ort Eisenerz (Österreich) vom 8.-10.6.2012 statt.
Mehrere tausend leidenschaftliche Anhänger und Fahrer des „Hardcore“ Enduro Sports aus 35 verschiedenen Ländern fanden sich zusammen, um Kubikmeter Sand, Matsch und Steine umzupflügen. Vom Amateurfahrer bis hin zu Travis Pastrana waren alle vertreten.
Jetzt fragt Ihr euch bestimmt, was SIP TV dort zu suchen hat - Ganz einfach:
1.    Es war ein außergewöhnlicher Event im verrückten Ambiente einer bizarren Landschaftsumgebung.
2.    Ein Team fuhr das Prolog Rennen mit Cross Vespas, was uns natürlich total gut gefallen hat. Bitte achtet im Video auf die Kleidung des Schindluder Vespa Teams - eine Augenweide.
Die Freitagsrennen fanden von 10–18 Uhr statt. Es gab eine Hauptarea mit Ständen und einem Pressezelt. Der Rest, sprich Fahrerlager, Zuschauerplätze, Hubschrauber Landeplatz und die verschiedenen Race Spots waren auf dem gesamten Erzberg Areal verteilt.
Das Areal war so groß, dass sogar ein Shuttlebus von den Besucherparkplätzen zu den Hot Spots unterwegs war.
Die Hauptattraktion am Freitag fand um 18:00 Uhr statt: der „Sturm auf Eisenerz“. Absoluter Wahnsinn.
Man muss es sich so vorstellen:
Ca. 500-1000 Enduros, Trials, Vespas, Quads, Mini– und Pitbikes fuhren einmal im Corso durch den besagten Ort.
Es war der totale Ausnahmezustand! Leichter Regen, qualmende Reifen, gewagte Wheelies und Donuts ohne Ende. Da war ein rauchender Kühler oder der ein oder andere Zusammenstoß eher die Nebensache.
Wir fuhren den Corso mit dem Sip Bus mit, um hautnah am Geschehen dabei zu sein. Dass der Bus gänzlich ohne äußere Beschädigungen davon kam, grenzt an ein Wunder. Aber das Risiko sind wir dennoch eingegangen um euch ein Video zu bescheren, dass ultranah an der Szene ist.
Offen gestanden sind uns selten so viele zweiradverrückte Leute auf einem Haufen vor die Linse gekommen, welche sich und Ihr Material auf so herrlich ignorante Weise an die Grenzen getrieben oder zerstört haben. Von den 1500 Startern des „Iron Road Prolog“ Rennens am Freitag, welches als Qualifikationslauf zu verstehen ist, sind am Samstag nur noch ca. 500 Fahrer letztendlich zum „Red Bull Hare Scramble“ angetreten. Nur 7 Fahrer haben das Ziel erreicht. 
Zitat des Veranstalters  „FÜR ECHTE MÄNNER!“ - ein Werbeslogan, der wohl nirgendwo besser passt als beim Erzbergrodeo.
Weitere Informationen über diesen Event findet ihr hier: www.erzbergrodeo.at


Hier ist unser Video vom Erzbergrodeo:

 

 


Euer SIP TV Team


Eingetragen Jun 11 2012, 05:14 von Lukas
Abgelegt unter: , , , , ,

 
  zurück zur Blogs Übersicht