101218 Gäste, 839 Mitglieder online.

community Forum

Nicht beantwortet PX alt Batterie lädt nicht


Letzter Beitrag So, Okt 21 2018 10:08 von Burial. 0 Antworten.
  • So, Okt 21 2018 10:08

    PX alt Batterie lädt nicht


    Hallo, Habe eine Frage zum uralten Thema "PX alt Batterie lädt nicht",

    (Achtung langer Post und am Ende gibt es keine Kartoffel)

    Ein Kumpel hat eine P200E gekauft, anscheinend mit damals geladener (Gel)Batterie.
    Nach 2 Wochen wurden die Blinker immer dunkler...


    Ausgangssituation als er bei mir ankam:
    -ZGP mit 7 Kabeln
    -Batteriesicherung intakt
    -Batteriespannung (getrennt, ohne Last) ca 7V - praktisch tiefentladen
    -beim Gasgeben mit angeschlossener Batterie, keinerlei Spannungsanstieg, nichtmal an der 2. Nachkommastelle
    -beim Messen der Spannung zwischen den Batteriekabeln (rot/schwarz, bei abgetrennter Batterie) liegt keinerlei Wechsel- oder Gleichspannung beim laufendem Motor an.

    -Messung am Kabelkästchen auf Motorseite bei laufendem Motor zwischen den Kalben ROT und GELB ergibt eine Wechselspannung - weiß nicht mehr genau wie hoch, aber deutlich zunehmend mit der Drehzahl und 12V übersteigend.


    Wir hatten nach 3 Tagen einen neuen Regler da - eingeschweißt in einer Piaggio/Aprilia/Ducati/usw-Konzern-Verpackung.


    Messung an angeschlossener Batterie bei laufendem Motor:
    -Batterie zuvor extern, aber nur 15min geladen, so dass sie gerade so 11V erreicht hatte
    -kein Spannungsanstieg beim Gasgeben
    -Messen der Spannung zwischen den Batteriekabeln (rot/schwarz, ohne Batterie) ergeben sich jetzt plötzlich
    im Standgas 6V und bei Vollgas maximnl 12V.
    Fazit: es kommt jetzt mit dem neuen Regler etwas an, aber ZU WENIG um die Batterie zu laden


    Masseanschluß des Reglers ist sowohl über Kabel als auch über Reglergehäuse gut gewährleistet.
    Die Idee eines schwach magnetisierten Polrades würde ich mal verwerfen, weil Scheinwerferhelligkeit brauchbar ist.
    Auffällig beim neuen Regler war nur, dass die Orte der Anschlüsse für G, B+ und Masse ein wenig in der Reihenfolge vertauscht sind, was aber nicht das Problem sein sollte (siehe Bild), die AA-Anschlüsse waren an gleicher Stelle.

    FOTO:

    @T5Rainer hat hier (https://www.germanscooterforum.de/topic/344617-ladespannung-zu-gering/?do=findComment&comment=1068626083) mal erwähnt, dass eine Batterie gut vorgeladen sein muß, damit der Regler bei PX(nur alt?)richtig arbeiten kann.
    Wir hatten die Batterie mit externem Ladegerät in einer halben Stunde ungeduldigerweise auf nur ca. 11 V gebracht.
    Habe später aber eine eigene gesunde Batterie (Ruhespannung 12,8V) angeschlossen - dort stieg die gemessene Spannung beim Gasgeben auch nicht an.

     

    Weiß jetzt nicht mehr wo ich weitersuchen soll.

    Nochmal einen anderen Regler probieren?

    Gibt es bei PX-alt noch andere bekannte Schwachstellen für die Batterieladung?

    Kabelbaum?  Zündschluss? Graues SENSE(B+) Kabel?

     

    Kenne mich eher mit Lusso und 5-Kabel-ZGP aus - das ist easy, PX alt mit 7-Kabeln ist mir etwas esoterisch.

     

    Die Aussage auf vespa-t5.org zu PX alt "Der Regler macht .. aus 2 Spulen (massefrei) die Batterie-Ladespannung (ca. 14,5V DC)."
    verstehe ich wenn ich auf den Schaltplan der ZGP schaue und ROT gegen GELB messe. Aber später, spätestens am Regler kommt ja Masse ins Spiel, denn das Minus an der Batterie kommt definitiv auch von der Masse am Rahmen und das PLUS an der Batterie kommt aus den Tiefen des Kabelbaums vom Lenker und davor evtl. vom Blinker-Relais und dort dann von SENSE/B+?

     

    Fragen über Fragen Hmm

    • CashPoints: 5
    • IP-Adresse ist 37.4.250.176
Seite 1 von 1 (1 Treffer) |