95292 Gäste, 441 Mitglieder online.

Scooter Szene-Blog

  zurück zur Blogs Übersicht
 

SIP Scootershop sponsert: Marokko Tour


SIP Scootershop sponsort immer wieder Renn-Ereignisse, Vespa-Club-Treffen, Scooterruns etc. 2013 hat sich einer unserer Kunden etwas ganz Besonderes vorgenommen: fast 3000 km auf dem Roller durch die Nordafrikanische Wüste fahren. Die vielen beeindruckenden Bilder und seine Erlebnisse wollen wir euch nicht vorenthalten, deshalb hat er uns diesen umfangreichen Bericht mit vielen Impressionen vorbereitet!

 

 



"Wir fahren Afrika."

Im Frühling 2013 startete der Ausspruch `nur wer mit der Vespa in der Wüste war ist ein echter Vespisti` eine der Reisen unseres Lebens. Angespornt durch Dirks Aussage, der solche Erlebnisse schon öfters auf seinem Konto verbuchen konnte, begann eine rege Diskussion über den gemeinsam geplanten Urlaub. Meine Frau Nicole lauschte an diesem Abend unseren Vespagesprächen, die wir in einer lauen Frühlingsnacht nach einigen Kaltschalen in meinem Garten führten und unterbrach diese mit dem Einwurf 'Wir fahren Afrika und machen Marokko unsicher'. Nach kurzem innehalten und gegenseitigen verwunderten Blicken wurden die Tassen gehoben und auf das Ziel angestoßen.

Sofort wurden die anstehenden Aufgaben unter den Anwesenden verteilt und wichtige Rahmenbedingungen abgesteckt. So hat man sich zunächst schnell auf die Vespa PX 200 als Reisemittel zur besseren Ersatzteilversorgung untereinander geeinigt.  Da bis dato nur ein 30 PS Monster dieser Gattung zu meinem Fuhrpark gehörte, kaufte ich kurzerhand noch an diesem Abend 2 PX 200 Lusso mit Motorproblemen für meine Frau und mich, um über dieselben Mittel wie meine Vereins Kollegen und Freunde aus dem Reutlinger Vespaclub zu verfügen.

Ab jetzt begannen dann sehr stressige Monate der Vorbereitung. Basierend auf seine große Langstreckenerfahrung wurde Dirk zum Reiseleiter erkoren und plante über Wochen mit Nicole die Route. Abendelang wurden nun Hotels gesucht und gebucht um möglichst viele points of interest auf der Reise besuchen zu können. Ein weiterer großer Punkt war die Gepäckplanung. Hierbei spielte vor allem auch der Transport von Ersatzteilen eine wichtige Rolle. Um hier möglichst wenig Bauteile mitnehmen zu müssen, hatte man sich auf die PX Baureihe und (wegen Standfestigkeit) auf den 200er Motor geeinigt. Längere Beratungen haben dann zu einem Sinnvollen  Motorenlayout geführt, das nun jeder Motor bekommen sollte.

Daraufhin habe ich angefangen nach Sponsoren für diese Unternehmung zu suchen. Die Firmen SIP und LTH haben uns hier sofort Ihre Unterstützung zugesagt. So wurden dann alle Roller mit Highlights wie Sip Road 2.0, SIP Stoßdämpfer, verstärkte Kupplung, Langhubwelle, diversen SIP-Performance-Teilen ausgerüstet. Meine Motoren wurden abschließend in der Werkstatt von den Hugos Motorscooters in Dettingen mit freundlicher Unterstützung von Achim Wolf aufgebaut. Unser Freund Johannes Wetzel hat uns ebenfalls begeistert mit seiner Firma Komplot unterstützt und die Fahrzeuge Stilecht designt.

 



 

Am 13.09.2013 startete die Reise dann endlich. Um Zeit und Kraft zu sparen wurden die 4 Fahrzeuge auf 2 Anhänger verladen um diese dann in Castelnuevo von Ihrer Last zu befreien. Hier wurden die Autos und Anhänger dann bei Bekannten geparkt.

Am 14.09. machten sich unsere 4 Präparierten und mit spanischen Postboxen ausgestatteten Vespas auf den Weg, wobei Dirk sich zusammen mit seiner Beifahrerin Daniela einen Roller teilte und daher eine ganz besondere Koffer-Ausstattung mitführte. Mit dabei waren auch 2 Freunde (Mary und Ken) aus den USA, die uns mit Ihrer BMW begleiteten.

In Genua wurden die Vespas dann auf die Fähre verladen. Ein kurzer Zwischenstopp in Barcelona und schon waren wir nach 3 Tagen Überfahrt in Marokko in Tanger angekommen.

Unsere Reiseroute ist unten zu sehen. Wir fuhren über den kleinen und den großen Atlas über unendlich kurvige Straßen bis hinein in die Wüste (eine Wanderdüne).

Von dort ging es dann über Marrakesh ans Meer zurück bis nach Tanger, wo wir dann wieder die Fähre nach Genua bestigen.

 

 






Eingetragen Nov 09 2016, 11:26 von alexm89

 
  zurück zur Blogs Übersicht