120805 Gäste, 1008 Mitglieder online.

Scooter Szene-Blog

  zurück zur Blogs Übersicht
 

EICMA 2013 - Messenachlese aus Mailand


 

Mailand ist berühmt für 2 grosse Messen: zum einen für die Modemesse aber eben auch ganz besonders für die Zweiradmesse EICMA, die jährlich im Herbst stattfindet. Alles was im Motorrad- und Rollerbereich Rang und Namen hat oder gern hätte trifft sich in Norditalien bzw. stellt dort sich und seine Produkte aus. Wir waren dieses Jahr zum ersten Mal mit einem eigenen Stand vertreten und brachten umgebaute Vespas sowie eine Auswahl unserer Eigenproduktionen mit. Bereits ab dem ersten Tag war unser Stand dicht umlagert und wir konnten mit vielen Kunden persönlich sprechen, haben eine Menge Anregungen aufgenommen und waren erstaunt wie international die Mailander Messe doch ist. Kunden aus Japan, Australien, Russland, Neuseeland, USA, Kanada, Malaysia, Singapor, Indonesien und natürlich aus Europa fachsimpelten mit uns oder freuten sich über News die wir an unserem Stand hatten. Ale von BSG brachte uns seine 50PS Smallframe vorbei und Max Quattrini einen Prototyp seines 200er Zylinders. BSG arbeitet übrigens gerade an einem highend 200er Motorgehäuse mit 300ccm Zylinder, wir sind gespannt was dabei rauskommt. Auch den brandneuen SIP Road für die Smallframe konnten wir in Mailand zum ersten Mal präsentieren. Als Deutschland Importeur interessierte uns natürlich, was MALOSSI so vorstellte: 2 neue Motorgehäuse für PIAGGIO 50er die mit den passenden Komponenten Leistungen jenseits von 35PS ermöglichen werden, Lieferbar ab März 2014. An der Minarelli Version wird bereits gearbeitet. Es lebe der Sport! 

 

Was gabs neues von den Fahrzeugherstellern? BMW präsentierte den E-Scooter C Evolution. Beim Preis von 15.000 € eher eine theoretische Option. Kawasaki steigt auch in den Scooter Markt ein mit der J300. Peugeot folgt dem Retro Trend und möchte seinen Teil des Marktkuchens mit dem Modell "Django" sichern.

 

Von der Kopie zum Original: VESPA präsentierte eine Neuauflage des 70er Jahre Klassikers PRIMAVERA, was ja soviel wie Frühling heisst und tatsächlich Vorfreude auf die nächste Rollersaison aufkommen lässt. In Sachen Styling und Technik orientiert sich die neue Vespa Primavera stark an der letztes Jahr vorgestellten 946. 50, 125 und 150ccm Motoren stehen zur Verfügung, die neue Vespa schaut stark aus und wird ganz sicher ein Verkaufsschlager werden. Generell kann man sagen, dass es dem Traditionshersteller aus Pontedera besser denn je geht: der Piaggio-Konzern hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres weltweit über 146.600 Vespa verkauft. Das sind über 25.000 Einheiten mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (+21,3 Prozent) und über zweieinhalb Mal so viele wie im gesamten Jahr 2004. Nach 165.000 Rollern im vergangen Jahr strebt Vespa auch für 2013 ein Rekordergebnis an. Wir gratulieren ganz herzlich!

 

Alle Bilder von unserem Mailand Ausflug auf die EICMA 2013 findet ihr hier bei flickr.

 

 

 

 

 


Eingetragen Nov 08 2013, 11:10 von Ralf
Abgelegt unter: , , , , , ,

 
  zurück zur Blogs Übersicht