111725 Gäste, 1322 Mitglieder online.

  zurück zur Blogs Übersicht
 

Challenge Scootentole 2013


'Alo 'Alo Radio Scootentole ruft zum briefing pilotes und begrüßt alle Teilnehmer zur 13. Challenge Scootentole in Mirecourt - In diesem Jahr endlich wieder offizielles Rennen der ESC und Startschuss in die Saison 2013.

Heiß darauf, nach einem schier endlosen Winter endlich wieder Gummi auf der Strecke zu lassen waren sie in Scharen nach Frankreich gekommen... 155 hochmotivierte Starter samt Puschel-schwingender, grillender, und generell erfreulich easy-goender Entourage. Viele waren bereits einige Tage vor dem Rennen angereist, um zu trainieren. Einige nutzten die Gelegenheit leider auch, um Mensch und Maschine - rechtzeitig zum Saisonstart - empfindlich zu beschädigen. Wir wünschen den Verletzten eine gute Besserung und hoffen, alle zeitnah wieder fit auf der Strecke zu sehen.

 

Schon im letzten Sommer haben wir in der K1 mehr als einmal den Atem angehalten und auch 2013 scheinen es die Jungs wirklich ernst zu meinen. Bereits im morgentlichen Qualifying werden hier teilweise schnellere Zeiten in den Asphalt gebrannt, als bei den Kollegen der offenen Smallframeklasse. Huch. Nachdem sich der raketenschnelle Woidi recht früh aus dem Rennen verabschiedet (Gute Besserung an den lädierten Fuß), nutzt Hannes seine Chance und fährt den Tagessieg in der K1 nach Hause. Zum ersten Mal sehen wir so die beiden Kaschel-Brüder zusammen mit Bene auf dem Podium.

 

Auch in der K2 geht es in diesem Jahr ordentlich zur Sache. Altmeister Stoffi will es nochmal wissen und startet diesen Sommer wieder in der Königsklasse. Die Konkurrenz erwartet ihn bereits mit gewetzten Messern. Nachdem Robert im ersten Lauf mit technischem Defekt ausgefallen war, konnte Markus das erste Rennwochenende vor Rapfi und Marco für sich verbuchen. Besonders freuen wir uns im gleichen Atemzug für unser Lieblingsfranzose Lulu, der hinter Stoffi auf einen respektablen 5. Platz fährt und damit die Tageswertung der C3-2 für sich entscheidet.

 

 

Während sich in der K3 Jens Wolters über einen dritten Platz hinter Andi und Lenki freuen kann, müssen sich die deutschen K4 Fahrer diesmal mit amtlicher Konkurrenz aus dem Nachbarland auseinandersetzen. Am Ende hat Lambretta-Lutz - dicht gefolgt von Putzi und Baguet - dennoch die Nase vorn.

 

Richtig was los ist auch in der SF-Einheitsklasse. So viel sogar, dass der Lauf geteilt werden muss und die langsameren Kandidaten - eine halbe Runde zeitversetzt - zusammen mit der K6/7 starten. Klingt kompliziert. Ist es aber gar nicht. Bei der Siegerehrung jubeln die Challenge Scootentole Fahrer, denn der erste Platz geht mit Baguet Romain nach Frankreich. In der ESC Wertung kann sich Bene vor Hiro und Pesi durchsetzen.

 

Besonderen Grund zur Freude hatten diesmal die Ladies, denn auch hier zeigte sich das Starterfeld geradezu auffallend gut besetzt. Nachdem Julia und Florence bereits am Trainingstag verletzungsbedingt ausgefallen waren, konnte Gunda am Ende vor Nicole und Sylvie ordentlich Punkte auf ihrem Meisterschaftskonto verbuchen. Frederique darf sich hier über den Tagessieg in der französischen Wertung freuen. 

 

Nach fliegendem Start am Nachmittag entpuppte sich der erste K8 Lauf der neuen Saison als Endurance, die erst gegen fünf Uhr morgens abgewunken wurde. Aus sicherer Quelle wurde uns von respektabler Performance der Teilnehmer berichtet.

 

Die Ergebnisse im Überblick seht ihr hier. Bis die deutsche und französische Meisterschaft punktemäßig auseinanderklamüsert ist, wird es wohl noch ein Weilchen dauern. Sobald es soweit ist, findet ihr die reinen ESC Ergebnisse auf der offiziellen Website der Rennserie. Alle unsere Bilder gibt es derweil wie immer auf Flickr.

 

 

Wir bedanken uns herzlich beim gesamten Team der Challenge Scootentol für eine rundum gelungene Veranstaltung und freuen uns darauf, Euch alle in zwei Wochen beim Run&Race in Liedolsheim wieder zu sehen.

 


Eingetragen Mai 15 2013, 09:58 von sibylvane

 
  zurück zur Blogs Übersicht