33618 Gäste, 1249 Mitglieder online.

Klassik Szene-Blog

  zurück zur Blogs Übersicht
 

Kirschblütentour der Vespafreunde Straubing 2014


Endlich war es wieder soweit, die Blech- und Schaltrollerfreunde konnten sich nach einer langen, vespalosen Winterpause bei traumhaftem Wetter auf ihre Sättel schwingen und die Ausfahrt zum Saisonbeginn in vollen Zügen genießen.

Die Vespafreunde Straubing luden zum alljährlichen Anrollern, das dieses Jahr unter dem Motto „Kirschblüten-Tour“ stand und so trafen sich  am Samstag, den 12. April 2014 gut 70 Gleichgesinnte am Theater am Hagen, um in die Vespasaison 2014 zu starten. Bei herrlichem Wetter und strahlend blauem, fast wolkenlosem Himmel tuckerten aus Nah und Fern die Vespas aller Baujahre, zwei Lambretta und ein Hercules Roller gegen 11.00 Uhr vormittags am Treffpunkt ein. Viele Freunde und Clubmitglieder der Vespafreunde sowie Gäste aus Braunau, Peißenberg, Bayreuth, Deggendorf, Landshut und aus dem 235 Kilometer entfernten Zell am See waren der Einladung gefolgt. Nach einem Gruppenfoto vorm Stadttheater am Hagen und begleitet von einem Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks ging es dann im strahlenden Sonnenschein bei fuffitauglichem Tempo auf die „Kirschblüten-Tour“ in den Vorderen Bayerischen Wald. Auf gemütlichen, wenig befahrenen Nebenstraßen ging es Auspuff an Auspuff über Steinach, Mitterfels, nach Neukirchen wo die Rollerfreunde am Kreisobstlehrgarten bereits mit Erfrischungsgetränken und dem Motto der Kirschblüten-Tour entsprechender Brotzeit erwartet wurden. Hier hatten die Vespisti erstmals die Gelegenheit zum Fachsimpeln, sich Neues zu erzählen und die Schmuckstücke, sowie die von einigen Clubmitgliedern im Winter in der Garage neu zusammengebauten Roller zu bewundern. Nach einem Aufenthalt von knapp einer halben Stunde in der wärmenden Mittagssonne  tuckerte der Rollerkonvoi über Pürgl, Haibach und Haselbach nach Edt zum Erlebnisbauernhof von Marianne Zollner. Dort angekommen wurde im Innenhof des Bauernhofes eine Kaffeepause mit Schmankerl aus der bayerischen Küche eingelegt. Als der nachmittägliche Hunger gestillt war, ging es im gemütlichen Zweitakt über Ascha, Gschwendt, Wolferszell und Steinach zurück nach Straubing. Nach einem gemütlichen Beisammensein wurden die weit Angereisten von den Vespafreunden verabschiedet. Ein wunderschöner, unfall- und pannenfreier Tag neigte sich dem Ende zu,  bei dem sich neue Gleichgesinnte kennengelernt und alte Bekannte wiedergetroffen hatten. Wer bei einem der nächsten Events der Vespafreunde Straubing mit dabei sein möchte, findet die aktuellen Termine auf der Homepage unter www.vespafreunde-straubing.de

 

Bilder der Ausfahrt findet ihr hier.

 

Bericht des Bayerischen Fernsehens vom 16. April 2014:

 

 

 

 


Eingetragen Apr 17 2014, 02:12 von Ralf

 
  zurück zur Blogs Übersicht