101658 Gäste, 791 Mitglieder online.

Klassik Szene-Blog

  zurück zur Blogs Übersicht
 

9.Run&Race in Liedolsheim (2.ESC Rennen 2011)


Wir waren für Euch auf dem zweiten ESC Rennen der Saison 2011 im Rahmen des 9.Run&Race in Liedolsheim. Auch dieses Jahr haben sich die Jungs und Mädels vom Stoneheads SC nicht lumpen lassen und ein tolles Event auf die Beine gestellt. Das Besondere am Run&Race: Es handelt sich eben nicht nur um ein Rennen, oder nur um einen Run. Vielmehr ist der Name Programm und beide Teile gehen Hand in Hand. Toll für die Besucher des Treffens, die am samstag hochkarätigen Motorsport bestaunen konnten. Toll auch für die Fahrer, die sich kein schöneres Rahmenprogramm für einen Rennveranstaltung wünschen könnten. Fungames, Customshow, Prüfstand der Glessener Kollegen, zwei amtliche Nighter. Da war für jeden etwas dabei.

Ganz großes Kino diesmal in der offenen LF Klasse, in der Uwe Seipelt (auf Marcos Lamy Racer) die Messlatte unerwartet so hoch legte, dass sein direkter Konkurrenten Lutz Höppner seine 43PS tatsächlich brauchen konnte. Im GSF konnte man dazu lesen: "...danke an Lutz Sprache und Unbekannt Uwe für wirklich gierige Lambretta-momente. Jungs, das war an top Performance nicht zu übertreffen, was Ihr zwei gezeigt habt. Sensation." Dem kann man sich nur unumwunden anschließen. Herzlichen Glückwunsch an Lutz, der den Lauf nach dem Ausscheiden von Uwe für sich eintscheiden konnte, sowie an Pesi (Stoffi/SIP Racing Team) und Thomas Holzer auf den Plätzen zwei und drei.

 

Sehr spannend auch die Klasse 1, wo es ein mitreißendes Duell um die Pole Position zu sehen gab. Verdient durchsetzen konnte sich am Ende Christian Kachel (Stoneheads SC), dicht gefolgt von Mike Persch und Bene Neuberger (ebenfalls Team Stoffi). Stoffi selber fuhr mit seinem EHK-Roller auf einen respektablen 6. Platz. Die Einheitsklasse gewann er souverän vor Tobi Schott und Stephan von MRP. Besonders freut man sich natürlich auch über einige internationale Teilnehmer, wie Lucien (Lulu) Jules (Team Avgas, FR) und Miki Hilton (Falc Racing, IT), die beide in der Königsklasse K2 an den Start gingen.



Wie zu erwarten ging es dort ordentlich zur Sache und den Zuschauern, die den Kampf um die Spitze mitverfolgten, stockte mehr als einmal der Atem. Nachdem Hilton im zweiten Lauf kurz vor Ende wegen eines technischen Defektes ausschied, nutzte Rob Leibfarth (Jesco Motors/SIP Racing Team) die Chance und verwandelte seine Position an der Spitze des Feldes in den Tagessieg. Christian Rapf (Undis Racing Team) belegte einen verdienten zweiten Platz, gefolgt von Karoo. Das Best of All konnte Mike Betz (GSF/SIP Racing Team) für sich entscheiden, der im Verlauf des Tages auch in der K2 eine beeindruckende Performance abgeliefert hatte.

 

Leider mussten wir an diesem Wochenende neben den üblichen leichten Crashs auch zwei Unfälle verzeichnen, die leider nicht ganz so glimpflich ausgingen. Wir wünschen Isa und Daniel (beide z.Zt. im Krankenhaus) von Herzen gute Besserung und drücken die Daumen, dass beide bald wieder fit sind. Nach dem schweren Crash von Wolf/Häcker in Frankreich und diesen beiden Zwischenfällen sind sich alle einig: Von Blaulicht haben wir in dieser jungen Saison bereits mehr als genug gesehen. Wollen wir hoffen, dass wir die Sannis nächstes Wochenende in Wackersdorf zur Abwechslung mal nicht brauchen.

 



Trotz unfallbedingten Verzögerungen und wechselhaftem Wetter kann die ESC auf ein erfolgreiches zweites Rennwochenende zurückblicken und wir bedanken uns herzlich bei den Veranstaltern vom Stoneheads SC, bei der Rennleitung, sowie bei allen - bis zum Ende motivierten - Fahrern, Helfern und Zuschauern. Bis nächste Woche. Wir freuen uns auf Euch!

 

Mehr Bilder findet Ihr wie immer bei Flickr:

http://www.flickr.com/photos/sipscootershop/sets/72157626933248541/

 

Auch unsere Jungs von SIP TV waren wieder mit am Start und hier ist das Video:

 

 

 

 


Eingetragen Jun 27 2011, 10:42 von sibylvane

 
  zurück zur Blogs Übersicht